Freitag

Etwas mehr als 600 Teilnehmer reisten am Freitag, den 26. Juli nach Ehrenkirchen zum Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr.

Am Freitag fand nachmittags die Lagereröffnung durch Kreisjugendleiter Walter Kistler und Feuerwehrkommandant Christoph Blattmann statt. Die Feuerwehr Ehrenkirchen hat viel Energie in die Vorbereitung des Zeltlagers gesteckt und hier viele Details beachtet und vorbereitet.

Nach der Lagereröffnung gingen alle Lagerteilnehmer zum Abendessen, das durch den Verpflegungszug des DRK Freiburg vorbereitet und durchgeführt wurde, fand das Tauziehturnier und das Fußballdart neben dem Zeltlagerplatz statt.

Unwetter

Am Freitag ereilte ein Unwetter das Zeltlagergelände. Nachdem das Unwetter nordwärts dem Rhein folgend immer am Zeltlager vorbei ging, änderte sich nach etwa 1,5 Stunden die Windrichtung und das Unwetter überquerte das Zeltlager. Kurzerhand musste das Lager geräumt werden. Die Evakuierung erfolgte in die neben dem Zeltlager gelegene Kirchberghalle. Alle 600 Lagerteilnehmer kamen wohlauf an und warteten dort zwei Stunden, bis das Lagergelände wieder freigegeben wurde. Die Leitstelle der Feuerwehr informierte die Lagerleitung derweil permanent über die aktuelle Entwicklung.

Aufgrund der Geschehnisse verließen einige Jugendgruppen das Zeltlager. Die meisten blieben aber vor Ort und bezogen ihre Zelte wieder. Bis auf ein Zelt blieben alle unversehrt.

Samstag

Am Samstag fanden die Wettbewerbe statt. Jugendgruppen, die in der Nacht das Zeltlager verlassen haben, reisten am Samstag wieder an, um sich am Pokalwettbewerb bzw. an der Leistungsspange zu beteiligen.

Insgesamt stellten sich sechs Gruppen der Abnahme der Leistungsspange. Allen teilnehmenden Mannschaften konnte die ersehnte Auszeichnung am Ende des Tages verliehen werden. Mit dabei waren auch zwei Gruppen aus Leinfelden-Echterdingen und eine Gruppe aus Ortenberg/Olsbach.

Die übrigen Lagerteilnehmer nahmen teilweise am Pokalwettbewerb und teilweise an den alternativen Spielen in und um Ehrenkirchen teil.

Im Pokalwettbewerb siegte in der Altersklasse bis 14 Jahre die Jugendfeuerwehr Ihringen/Wasenweiler vor den Gruppen aus Ebringen (2) und Pfaffenweiler (3).

In der Altersklasse ab 15 Jahren entschied die Gruppe Bad Krozingen 2 den Wettbewerb für sich vor den Gruppen aus Schallstadt (2) und Ehrenkirchen (3).

Sonntag

Am Sonntag ließ sich die Feuerwehr Ehrenkirchen etwas ganz besonderes einfallen: Ein Team-Event, bei dem alle Lagerteilnehmer nicht gegeneinander, sondern miteinander für ein gemeinsames Zeil arbeiteten. Die Kettenreaktion XXL von der Firma Bitou forderte die Jugendlichen und Betreuer hinsichtlich Teamwork und Einfallsreichtum.

Es galt gemeinsam eine Bahn über 54 Tische zu bilden. Mit verschiedensten Gegenständen musste eine Kettenreaktion gebildet werden, die sich vom ersten bis zum letzten Tisch hin zog. Die Teilnehmer hatten 90 Minuten zur Vorbereitung. Nach einer kurzen Einweisung durch das Bitou-Team waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Um kurz vor 12:00 Uhr wurde die Kettenreaktion dann gestartet - und kam (mit wenigen hilfreichen Eingriffen) dann auch an.

Ein großer Dank gilt dem Team der Feuerwehren Ehrenkirchen, stellvertretend hier insbesondere an Christoph Blattmann. Die Feuerwehr Ehrenkirchen hat viel Energie in die Vorbereitung des Zeltlagers gesteckt. Dies hat sich in vielerlei Hinsicht gezeigt, denn an viele Details wurde gedacht und letztlich war das Team-Event auch etwas neues und ganz besonderes an diesem Zeltlager. Wir sind der Feuerwehr Ehrenkirchen sehr dankbar für die Ausrichtung des Zeltlagers!

Auch dem Verpflegungszug des DRK Freiburg gilt wieder unser besonderer Dank, da alle Beteiligten wieder großes geleistet haben und die Verpflegung - wie immer - TOP war!


Fotogaliere der Badischen Zeitung: Webseite Badische Zeitung

Der SWR war beim Team des DRK Verpflegungszugs vor Ort. Der Fernsehkoch Rainer Klutsch hat mit den Köchen des DRK gearbeitet. Die Aufnahmen werden im Rahmen der Sendung Kaffee oder Tee voraussichtlich am 09.08.2019 zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr ausgestrahlt.


 

Text/Fotos/Video: Marco Morath (FGL Öffentlichkeitsarbeit)

Die Feuerwehr Ehrenkirchen hat eine Broschüre zum diesjährigen Zeltlager erstellt und informiert über Programm und Ablauf sowie Sponsoren des Zeltlagers.

Symbolbild Infobroschüre Zeltlager 2019

Bitte das nebenstehende Abbild anklicken, um die Datei herunterzuladen.

Zum Öffnen der Datei wird ein PDF-Viewer benötigt (z. B. Adobe Acrobat Reader in der jeweils aktuellen Version).

Bitte beachten:

Wir bereiten die Dokumente mit größtmöglicher Sorgfalt auf. Dennoch können Schäden durch den Download nie ausgeschlossen werden. Bitte stets aktuelle Software (Updates installieren) und eine Anti-Viren-Software verwenden. Für Schäden durch den Download übernehmen wir keine Haftung.

Bei herrlichem Wetter fand der Sternmarsch im Jahr 2015 in Staufen statt. Über 40 Gruppen aus allen Teilen des Landkreises beteiligten sich an dem Event.

Das Fußballturnier fand im Jahr 2014 in Löffingen statt. Es beteiligten sich wieder viele Mannschaften, die in zwei Altersklassen gegeneinander antraten.

Der Sternmarsch fand im Jahr 2014 in Badenweiler statt. Dort fanden sich an jenem Tag 33 Gruppen der Jugendfeuerwehren des Landkreises ein, um sich bei Geschicklichkeits- und Teamspielen zu messen.

Im Jahr 2014 fand das Kreiszeltlager wieder im Gewerbepark Breisgau in Eschbach, im dort befindlichen Feuerwehr-Ausbildungszentrum statt.

Zum Seitenanfang